Gesetze / Kommentare- Riederverlag

Alle Bücher aus dem Bereich "Gesetzestexte/Kommentare"

 

ArbGG, Arbeitsgerichtsgesetz, Kommentar Düwell / Lipke (Hrsg.)
Auflage:
4. Aufl., Juli 2016
Seitenzahl:
1.616
Ausgabe:
Gebunden
Verlag:
Luchterhand (Hermann)
ISBN:
978-3-472-08641-3
Preis:
€ 169.00
Kaufen Sie unsere ebooks online unter:

Über dieses Buch:

Der von dem Vorsitzenden Richter am BAG a.D. Prof. Franz Josef Düwell und dem Präsident des LAG Niedersachsen a.D. Prof. Dr. Gert-Albert-Lipke herausgegebene Kommentar zum Arbeitsgerichtsgesetz orientiert sich konsequent an den Anforderungen der Praxis:
  • Die Bestimmungen des ArbGG, die zumeist nur eine partielle Modifizierung des Zivilprozesses beinhalten, werden mit den für ihr Verständnis notwendigen Vorschriften der ZPO in einen kohärenten Zusammenhang gestellt und erläutert.
  • In der Kommentierung zu § 58 wird ein Beweislastkatalog für Richter und Prozessparteien zur Verfügung gestellt.
  • Unter § 46 werden Klägern und Beklagten eine gut gegliederte Übersicht über alle in der Praxis wichtigen Klagebegehren und deren kunstgerechte Antragsfassung bereitgestellt.
  • Unter § 44 wird sowohl der aktuelle Geschäftsverteilungsplan als auch die Geschäftsordnung des BAG erläutert. Das verschafft Orientierung über die Senatszuständigkeit und beantwortet die Frage nach dem gesetzlichen Richter.
  • Hilfestellung erhalten Gerichte und Anwaltschaft bei der Berechnung der Kosten und Gebühren. Die im Anhang befindliche Kommentierung des Gebührenrechts und der neue Streitwertkatalog klären alle wichtigen Fragen.
  • Der Anhang zu den Verfahren vor den Kirchlichen Arbeitsgerichten ist in der Neuauflage nochmals vertieft.
Außerdem neu in der 4. Auflage:
  • Neuregelung der Mahnverfahren im arbeitsgerichtlichen Verfahren;
  • Parteifähigkeit der Obersten Arbeitsbehörden des Bundes und der Länder;
  • Entscheidung über die Tariffähigkeit oder Tarifzuständigkeit einer Vereinigung;
  • Entscheidung über die Wirksamkeit einer Allgemeinverbindlicherklärung oder einer Rechtsverordnung.